Skip links

Power Apps – Diese Funktion aktiviert responsive Apps!

PowerApps bietet Anwendern die Möglichkeit, Apps dynamisch auf das jeweilige Gerät und die Bildschirmgröße anzupassen und so Responsive Apps zu bauen.

Welche Einstellungen du dafür verwenden solltest und wie du mit 3 einfachen Tipps die Darstellung auf mobilen Geräten massiv verbessern kannst, erfährst du im folgenden Artikel

Tablet oder Telefon - Welches Format ist das richtige?

moderne powerapps format

Der erste Schritt bei der Erstellung einer Power App ist die Auswahl des Formats.

In der Regel macht man mit dem Format „Tablet“ nichts falsch, da die meisten Power Apps auf Desktop- und/oder Tablet-PCs verwendet werden. “ Telefon “ eignet sich in diesem Fall nur, wenn die Apps hauptsächlich auf Smartphones verwendet werden.

Diese Einstellung kann jederzeit innerhalb der App geändert werden.

Skalierung Anpassen - Warum du diese Option deaktivieren solltest

In den Einstellungen deiner Power Apps findest du unter „Anzeige“ die Option „Skalierung anpassen“. Diese regelt, wie die App auf unterschiedliche Bildschirmgrößen reagiert.

Bildschirmfoto 2024 01 12 um 15.04.34

Nachfolgend Beispiele für die verschiedenen Einstellungen:

Skalierung anpassen - EIN

Wie hier zu sehen ist, wird die Anwendung bei kleinerer Bildschirmgröße entsprechend skaliert. Was auf den ersten Blick sinnvoll erscheint, führt jedoch dazu, dass Elemente und Schriften winzig werden und die Anwendung nicht mehr bedienbar ist.

Skalierung anpassen - AUS

Schaltet man die Skalierung aus, werden die einzelnen Elemente nicht mehr skaliert, sie behalten also ihre Größe. Darüber hinaus werden sogenannte „Breakpoints“ verwendet, die dafür sorgen, dass bestimmte Inhalte wie z.B. Container nicht mehr nebeneinander, sondern untereinander dargestellt werden. Dies entspricht auch dem Verhalten typischer responsiver Websites.

3 Tipps für bessere responsive Power Apps

Die folgenden Tipps zeigen dir, wie du in Kombination mit deaktivierter Skalierung (Skalierung anpassen: aus) das Beste aus deiner Mobile Power App herausholen kannst.

Vorlagen verwenden

moderne powerapps layout vorlagen

Bei der Erstellung eines neuen Bildschirms stehen 4 mögliche Layouts zur Auswahl. Dabei handelt es sich um vorkonfigurierte Container, die bereits vollständig für die responsive Nutzung geeignet sind. Ein guter Startpunkt für deine neue Power App.

"Zeilen umbrechen" aktivieren

Bildschirmfoto 2024 01 12 um 17.20.18

Innerhalb eines Containers kann diese Option aktiviert werden, um ein responsives Verhalten in Abhängigkeit von der Bildschirmbreite zu ermöglichen. In Kombination mit der Einstellung „Mindestbreite“ können so Inhalte ab einer bestimmten Breite dynamisch unter- statt nebeneinander dargestellt werden.

"Min width / Mindestbreite" richtig anwenden

powerapp min width

Die Mindestbreite steuert in Kombination mit „Zeilen umbrechen“ die Mindestbreite, die ein Element innerhalb eines Containers haben muss, um nebeneinander dargestellt zu werden. Würden die Elemente beim Zusammenziehen kleiner als die Mindestbreite werden, so werden sie stattdessen umgebrochen und in der vollen verfügbaren Breite untereinander dargestellt.

Im folgenden Beispiel ist sowohl für den orangefarbenen als auch für den blauen Container eine Mindestbreite von 300 Pixeln konfiguriert.
Es ist zu erkennen, dass bei Unterschreitung dieser Mindestbreite die Zeilen umgebrochen werden, so dass die Container nun untereinander erscheinen.

Responsive Apps - Ein Fazit

Wie man sieht, stehen Power Apps den klassischen nativen Apps oder Webseiten in nichts nach, wenn es um die Darstellung auf mobilen Geräten geht.

Wir hoffen, dieser Beitrag hilft dir bei der Erstellung deiner nächsten Power App.
Hinterlasse uns gerne einen Kommentar wenn du Fragen oder Wünsche für weitere Blogposts hast.

Portrait von Jérémie Constant, Mitgründer von Novalutions.
"Mit Power Apps baue ich umfangreiche Geschäftsanwendungen in Tagen, und nicht Wochen"
Kontakt

Hi, ich bin Jérémie - Experte für PowerApps

Mit Power Apps können Unternehmen Geschäftsanwendungen und -prozesse digitalisieren und diese Apps einfach selbst verwalten und weiterentwickeln. Gerne unterstützen wir dich mit Workshops, Schulungen oder Entwicklungssupport bei deinem Digitalisierungsprojekt. Die Erstberatung ist bei uns kostenlos, also zögere nicht uns zu kontaktieren!

info@novalutions.de

0221 - 42317679

Fragen & Antworten

Häufige Fragen zustar 2Responsive Power Apps

Leave a comment

  1. Was genau passiert eigentlich, wenn man die Skalierung deaktiviert? Funktioniert das dann auf allen Geräten ähnlich oder gibt es da Unterschiede?

    1. Hallo Cihan. Die „Skalierung“ ist quasi eine Zoom-Funktion. Ohne „Skalierung“ nutzt die App auf großen Geräten den zusätzlichen Platz um weitere Elemente anzuzeigen.
      Mit Skalierung wird eine kleine App auf Desktop-Geräten einfach nur größer angezeigt, und nutzt die zusätzliche Fläche nicht effektiv aus, ist somit auch nicht responsive.